Razpis prostega asistentskega mesta na Paris Lodron-Universität Salzburg

Freie Stelle an der Paris Lodron-Universität Salzburg

Wissenschaftliche Mitarbeiter/innenstelle

GZ A 0121/1-2015

Am Fachbereich Geschichte gelangt die Stelle eines/r wissenschaftlichen Mitarbeiters/in im Forschungs- und Lehrbetrieb gemäß UG und Angestelltengesetz mit einem/r Universitätsassistenten/in gem. § 26 Kollektivvertrag der Universitäten (Dissertant/in) zur Besetzung. (Verwendungsgruppe B1; das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt € 1.997,20 brutto (14× jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen erhöhen.)

  • Vorgesehener Dienstantritt: 1. März 2016
  • Beschäftigungsdauer: 4 Jahre
  • Beschäftigungsausmaß in Wochenstunden: 30
  • Arbeitszeit: nach Vereinbarung
  • Aufgabenbereiche: wissenschaftliche Unterstützung im Forschungs- und Lehrbetrieb im Bereich Österreichische Geschichte sowie administrative Aufgaben, selbständige Forschungstätigkeiten einschließlich der Abfassung und Veröffentlichung einer Dissertation und grundsätzlich ab dem dritten Verwendungsjahr selbständige Lehre im Ausmaß von zwei Wochenstunden; Mitarbeit im breiten Forschungsfeld „Geschichte der Habsburgermonarchie im Zeitraum zirka 1740 bis 1918″
  • Erwünscht sind innovative Dissertationsvorschläge, die im o.g. Forschungsfeld angesiedelt sind. Wenn diese sich zusätzlich um den Forschungsschwerpunkt „Militär und Gesellschaft in der Habsburgermonarchie im langen 19. Jahrhundert” orientieren, wäre das besonders willkommen.
  • Anstellungsvoraussetzungen: abgeschlossenes Diplom- bzw. Masterstudium der Geschichte
  • Erwünschte Zusatzqualifikation: Sprachkompetenz: erwünscht werden Kenntnisse von zwei (oder ggf. mehr) Sprachen der Habsburgermonarchie
  • Gewünschte persönliche Eigenschaften: Teamfähigkeit

Für weitere Informationen zur Stelle: laurence.cole@sbg.ac.at

Bewerbungsfrist bis 9. Dezember 2015 (Poststempel)

Die Paris Lodron-Universität Salzburg strebt eine Erhöhung des Frauenanteils beim wissenschaftlichen und beim allgemeinen Universitätspersonal insbesondere in Leitungsfunktionen an und fordert daher qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen vorrangig aufgenommen.

Personen mit Behinderungen oder chronischen Erkrankungen, die die geforderten Qualifikationskriterien erfüllen, werden ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Informationen erhalten Sie unter der Telefonnummer +43/662/8044-2465 sowie unter disability@sbg.ac.at.

Leider können die Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstehen, nicht vergütet werden.

Die Aufnahmen erfolgen nach den Bestimmungen des Universitätsgesetzes 2002 (UG) und des Angestelltengesetzes.

Ihre schriftliche Bewerbung unter Angabe der Geschäftszahl der Stellenausschreibung richten Sie mit den üblichen Unterlagen, Lebenslauf und Foto an den Rektor, Univ.-Prof. Dr. Heinrich Schmidinger, und übersenden diese an die Personalabteilung, Kapitelgasse 4, 5020 Salzburg.

Up Next

Related Posts